Was ist IMWI?

Willkommen auf imwi.gnrn.de!

Die Arbeitsgruppe IMWI hat sich zur Aufgabe gesetzt, die Impfquoten für die Impfung gegen Hummane Papillomviren (HPV) in der Metropolregion Rhein-Neckar anzuheben.

An dem durch die HP-Viren ausgelösten Gebärmutterhalskrebs erkranken in Deutschland jährlich 5000 Frauen; bis zu 1700 Frauen sterben daran. Die HPV-Impfung schützt vor der Erkrankung mit den Hauptrisikotypen der Viren und beugt damit einer Krebserkrankung und Krebsvorstufen vor.

Durch die Einführung eines freiwilligen HPV-Schulimpfprojekts in den Bundesländern Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz soll ein Zeichen gesetzt werden.

 

Die Chance Leben zu retten treibt uns an!